29. Einsatz


Am Samstag, 16.12.2017 von 09:15 Uhr bis 19:00 Uhr haben zwei Kollegen und ich den Sanitätsdienst beim Reike-Pokal des Gymnasium Petrinum RE abgearbeitet.

Ort:
Sporthalle Gymansiumm Petrinum Recklinghausen
Veranstaltung:
Reike-Pokal
Beginn:
09:15 Uhr
Ende:
19:00 Uhr
Wetterlage:
Egal, weil war in der Sporthalle
Womit war zu rechnen:
mit Sportverletzungen
Vorkommnisse:
Eine Luxation der rechten Schulter 
Einsatzmittel:

Krankentransportwagen (KTW)
Persönliche Bewertung des Einsatzes:
Im Halbfinalspiel kam es zu der o.g. Verletzung eines Schülers. Nichts, was man nicht im Krankenhaus behandeln könnte. Also wurde der Notarzt gerufen (bekanntlich ist Luxation ein NA Indikator). Ansonsten blieb es ruhig und wir konnten dann auch pünktlich die Halle verlassen. Wichtig zu wissen: Federführend waren die Schüler und Schülerinnen des SSD vor Ort und hätten hier behandeln müssen/sollen. Ab 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr fanden sich leider aber keine Schüler/-innen mehr, die den SSD vor Ort vertreten konnten, so dass wir selbst die letzten 2,5 Stunden übernahmen. Nun wäre eine Luxation mal eine tolle Möglichkeit gewesen, den Schülern und Schülerinnen über die Schulter zu schauen. Dummerweise passierte es im Halbfinale und das fand erst dann statt, als wir „alleine“, also ohne SSD, vor Ort waren. Schade für die SSD’ler…gut für uns.

Ich verabschiede mich nun in meinen „langen“ Urlaub und wünsche allen Lesern und Leserinnen ein gesegnetes, besinnliches, schönes Weihnachtsfest im Kreise der Familie und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

PS: Keine Bilder diesmal. Leider. Einen Jahresrückblick gibt es dann später. Vielleicht auch noch, während meines Urlaubs. Laptop ist ja immer dabei 🙂

Kommentar verfassen